Der erste Besuch im Frühjahr zur Ermittlung der Volkstärken inkl. der bereits vorhandenen Brut soll zur Weidenblüte stattfinden. Die Weide blüht und ein paar freie Tage geben die Chance, den Termin ausnahmsweise an einen Wochentag zu realisieren und nicht wie sonst an einem Samstag. Aber die Wettervorhersage …?

Es war ein Sturmtief namens „Bennet“ angekündigt, aber der frühe Nachmittag sollte noch in Ordnung sein. Was eben „in Ordnung“ so bedeuten kann: Es war schon sehr windig und wir haben uns immer so aufgestellt, dass die Bienenwaben möglichst wenig Wind abbekommen haben.
Der Rückgang der Bienenanzahl war unterschiedlich und selbst kleinere Völker haben bereits viel Brut. Die ersten Bienen sind bereits geschlüpft. Für die Bienenproben wurde nur eine möglichst geringe Anzahl Bienen entnommen, um im Labor die Varroa-Milben auszuzählen.

Weidenblüten im Wind

Weiden beim Nachbarn der Bienen.

Kurz nach dem Termin für das DeBimo legte Bennet so richtig los und zur Sicherheit habe ich die Bienenstände abgefahren als sich der Sturm wieder etwas gelegt hatte. Das war richtig und wichtig, denn bei einem Standort hatte der Sturm zwei Deckel von den Bienenkästen geblasen. Da die Kästen vor kurzem zur Kontrolle und für das DeBiMo geöffnet waren, sind die Holzdeckel nicht durch Propolis und Wachs kleben geblieben und die Bienen waren einige Zeit dem Wind und Regen ausgesetzt. Ich hoffe, dass die beiden Völker das überstehen werden.

Zwei Bienenkästen wurden vom Sturm „entdeckelt“.

Am anderen Bienenstand wurde ein ca. 6m hoher Fliederbaum umgedrückt. Der Baum war schon alt und wurde durch einen starken Besatz an Efeu zusammengehalten. Das Efeu war der Grund, warum wir den Baum nicht bereits zurückgeschnitten hatten. Efeu ist einer der letzten Pollenspender am Ende des Bienenjahres und wir lassen ihn daher gerne wachsen. Weiden und Efeu sind auf Bienenständen immer eine gute Idee.

Flieder und Efeu vom Sturm umgelegt.

Da gegen Sturm eigentlich nur klassische „Steinzeitimkerei“ hilft, sind jetzt wieder mehr Steine auf den Deckeln.

Mehr Steine…!