Wir bemühen uns, nicht nur den Honigbienen ein gutes Habitat anzubieten.

Daher hatten wir zum Beispiel schon länger vor, weitere Nistkästen für Vögel aufzuhängen. Am besten gefallen uns dabei die Produkte der Firma Schwegler, aber leider ist der Werksverkauf mehr oder weniger ausverkauft und wir haben uns daher bei zwei Baumärkten die dort noch verfügbaren Nistkästen zusammengekauft. Offenbar ist die Nachfrage gestiegen, was natürlich eine gute Sache ist, da dann mehr Brutmöglichkeiten in Gärten und Streuobstwiesen angeboten werden können.

Nistkasten beim Lager der Weidenruten für die Kurse auf der BUGA Heilbronn

Auch die ausgediente Schaukel hat die richtige Höhe für einen Nistkasten

Im Birnbaum

Und noch ein alter Birnbaum als Heimat für den neuen Kasten

Für den Brutbeginn der Meisen sind wir schon etwas zu spät dran. In jedem Fall sind sie für das nächste Jahr schon mal vorbereitet. Vielleicht findet aber doch noch in diesem Jahr ein obdachloser Garten- und Streuobstwiesenbewohner Gefallen daran.

Laut Hersteller sind diese Nistkästen geeignet für Kohl-, Blau-, Sumpf-, Tannen-, Haubenmeise, Gartenrotschwanz, Kleiber, Halsband- und Trauerschnäpper, Wendehals, Feld- und Haussperling und Fledermäuse.