Eigenlich auch ein Thema, das sich immer wiederholt: Steuobstwiesen sollten mit Balkenmäher oder Sense gemäht werden und nicht mit dem Mulchmäher, der alles kurz und klein häckselt.

Ich kann verstehen, dass das für manche Wiesenbesitzer vielleicht nicht funktioniert, da das Mähen mit dem Balkenmäher und vor allem danach das zusammenrechen von Gras oder Heu zu anstrengend ist. Aber vielleicht ist es manchmal doch nicht eine Frage der Kondition, sondern eher der Bequemlichkeit.

Wir bleiben jedenfalls dabei: Der Balkenmäher ist die ökologischste Lösung.

Nebenbei gibt es Kirschen zur Stärkung

Eine Akkuheckenschere für die Ecken, an die der Balkenmäher nicht dran kommt

Frisch gemähte Streuobstwiesen

Damit die Artenvielfalt der Wiese erhalten bleibt, muss das Heu entfernt werden