Die ersten Türchen des Honig-Adventskalender sind geöffnet:

1. Akazienhonig
2. Lavendelhonig
3. Rapshonig
4. Lederbaumhonig

Die ersten drei waren noch klassische Standardhonige. Am Sonntag den 04.12., also dem 2. Advent, gab es den ersten spannenderen Honig.

Laut Wikipedia handelt es sich beim Lederbaum um die Tasmanische Scheinulme. Bienen machen aus dem Nektar offenbar einen ausgezeichneten Honig, der Farben von dunkelgelb-cremig bis braun-klar hat. In der deutschen Honigverordnung besteht eine Ausnahme u. a. für den Leatherwood-Honig, dass dieser bis 10 g Saccharose pro 100 g Honig enthalten darf.

In jedem Fall schmeckt er sehr gut und ist deutlich aromatischer als zum Beispiel Akazie oder Raps.