Dass an den Bienenständen auch jede Menge andere Insekten heimisch sind, haben wir ja schon häufig berichtet. Jetzt ist uns eine Raupe buchstäblich neben den Bienenkästen über den Weg gelaufen, die wir noch nicht kannten.

Es handelt sich um die rund 8 cm lange Raupe des Brombeerspinners. Der Falter selbst hat eine Flügelspannweite von rund 4-7 cm und ist mit seiner braunen Färbung recht unauffällig. Die stark behaarte Raupe allerdings fällt mit ihrer schwarzen Farbe und den orangenen Segmenteinschnitten im trockenen Gras auf. Die Brombeerspinner kommen in ganz Europa vor und die Raupen ernähren sich neben Brombeeren auch von anderen Sträuchern und krautigen Pflanzen, wie z.B. Schlehen, Himbeeren usw.