Irgendwann müssen wir dann doch mal die Wiesen mähen. In jedem Fall ist inzwischen fast alles verblüht, was für die Bienen und Insekten interessant und wichtig war. Auch die Samen der Wiesenblumen und Gräser sind jetzt ausgefallen und die Wiesen können gemäht werden.

Trampelpfade zwischen den Bienenpodesten

Natürlich mähen wir mit dem Balkenmäher, damit möglichst keine Insekten und Eidechsen zu Schaden kommen. Die Eidechsen rund um die Bienenpodeste bringen sich darunter in Sicherheit, die Eidechsen mitten auf der Wiese nutzen die Spalten im Boden, um sich in Sicherheit zu bringen.

Der Boden ist so trocken, dass sich tiefe Spalten bilden

Das Gras ist aufgrund der schon wochenlang andauernden Trockenheit beim mähen praktisch schon Heu.

Wieder freie Flugbahn über die Wiese

Wespen haben sich unter dem Anflugbrett versammelt. Schatten oder Beute im Sinn?