Den Abschluss der Datenerfassung und Probennahme für das Deutsche Bienenmonitoring im Herbst bildet die nochmalige Kontrolle der Volksstärke, der vorhandenen Brut und die Entnahme von Proben der Bienen und aus dem Futterkranz.

Ich hatte den vollständig ausgefüllten Boniturbogen schon vorab zur Verfügung gestellt und die Völker waren wieder über die Stellung des Steins auf dem Edelstahldeckel markiert. So sind die zehn DeBiMo-Völker schnell zu finden und keines entgeht der routinierten Kontrolle.

Nachdem bei der letzten Probennahme extrem wenig Varroamilben gefunden wurden (keine …), bin ich auf die Ergebnisse dieser Proben sehr gespannt. Selbstverständlich sind bei der Ameisensäure Milben gefallen und wird sich zeigen, ob sich der bisher positive Trend auch wieder in den Ergebnissen von Hohenheim nachvollziehen lässt.