Dieses Jahr gibt es in unserer Gegend wenig Honig. Teilweise gab es gerade einmal 3-5kg pro Volk. Bei den Bottwarbienen kann das schlechte Jahr glücklicherweise ausgeglichen werden. Doppelt so viele Wirtschaftsvölker wie im vergangenen Jahr erbrachten ungefähr die gleiche Menge Honig. Allerdings gibt es in diesem Jahr fast nur Blütenhonig. Die Sommertracht verläuft schlecht und aufgrund der vielen und extrem starken Regenphasen hat es keinen wirklichen Sinn mehr gemacht, ein paar Völker in den Wald zu bringen.

Damit das Winterrisiko beherrschbar ist und um ggf. auch die Zahl der Wirtschaftsvölker nochmals etwas auszubauen, habe ich mehr Ableger gebildet als in den vergangenen Jahren. Manche davon haben sich von Beginn an sehr gut entwickelt, andere haben noch mehrmals umgeweiselt. Auch hier spielt das Wetter eine sehr wichtige und oft eben auch schlechte Rolle. Im Beitragsbild (siehe oben) kann man erkennen, dass dieser Ableger massiv Pollen einträgt. Er entwickelt sich gut und hat viel Brut zu versorgen.

AblegerPollen-IMG_2974

Vielleicht gibt es aber in den nächsten 1-2 Wochen noch die Möglichkeit Sommerhonig zu schleudern. Daher haben wir schon einmal die ersten 150 Gläser Blütenhonig abgefüllt, um die Lagerkapazität wieder frei zu haben.

HonigAbfüllen-IMG_3025