Die Grundstücke und Streuobstwiesen unserer Bienenstände sind noch immer nicht gemäht. Nicht weil wir es nicht könnten, sondern weil wir es noch nicht wollen. Momentan zeigt sich ganz besonders eindrucksvoll, warum diese Strategie gut ist.

Auf den Wiesen finden sich massenhaft Insekten. Besonders stark vertreten sind Schmetterlinge. Wahre Schmetterlingsschwärme tummeln sich dort.

Unter anderem haben wir folgende Schmetterlinge:

  • Tagpfauenauge
  • Schachbrett
  • Großes Ochsenauge
  • Kohlweisling
  • Zitronenfalter

Und weitere kleinere Schmetterlinge und Falter, die wir nicht namentlich kennen.

Besonders häufig am Lerchenberg sind Schachbretter, am Forstberg sind es mehr Tagpfauenaugen