In der Zeit, in der die Bienenvölker in Schwarmtrieb kommen können, d.h. sich auf das Schwärmen vorbereiten könnten, müssen die Bienenvölker mindestens einmal pro Woche kontrolliert werden. Als Teil der Bekämpfung von Varroamilben und zur Dämpfung des Schwarmtriebs werden auch sogenannte Baurahmen eingesetzt. In diesem Rähmchen ohne Spanndrähte und Mittelwand bauen die Bienen hauptsächlich Drohnenbrut. Da die Varroa gerne in den Drohnenzellen vermehrt, da diese eine um 3 Tage längere Entwicklungszeit haben, kann man mit der Herausnahme dieser Drohnenbrut die Vermehrung der Varroa reduzieren.

Komplett ausgebauter Baurahmen. Drohnenbrut kann ausgeschnitten werden.

Die ausgeschnittene Drohnenbrut wird noch am gleichen Tag eingeschmolzen, um das Wachs zu gewinnen. Da die Bienen den Baurahmen komplett ohne Mittelwand ausgebaut haben, ist dieses Wachs sehr rein und wertvoll für die Herstellung von eigenen Mittelwänden.

Honigwabe

Da einige der starken Wirtschaftsvölker schon Schwarmtrieb entwickeln, werden auch gleich noch die ersten Ableger gebildet. Sie kommen an einen anderen Standort, um sich dort zu entwickeln.

Erste Ableger 2018