Edle Honig-Bienenwachsseife mit Goldpuderprägung

Aus Honig kann man sehr viele leckere und zudem nützliche Dinge herstellen. Neben den selbst hergestellten Lippenpflegestiften ging es nun an ein weiteres Körperpflegeprodukt. Eine selbst gesiedete Honigseife.

Nach einem Seminar zu den Grundlagen im Seifensieden und den ersten einfacheren Seifen sollte es eine Honigseife werden. Diese Seifenart ist etwas komplexer und muss sehr achtsam zubereitet werden. Die Hauptzutaten sind neben Honig und Bienenwachs Kakaobutter, Olivenöl und Kokosnussöl. Die Seifenmasse wurde zum Abkühlen in eine ausgediente Chipsröhre gegossen und danach in Scheiben geschnitten. Die Seifenstücke haben mit Goldpuder und Stempeln individuelle Prägungen erhalten und dürfen jetzt luftig gelagert noch ein paar Monate reifen. Der Duft der Seifen ist herrlich, die Seifenmasse fühlt sich sehr fein an und hinterlässt ein ähnliches Gefühl auf der Haut wie eine edle Hautcreme.