Nachdem ich in diesem Blog über die Probennahme für das Deutsche Bienenmonitoring (DeBiMo) geschrieben habe, möchte ich auch gerne etwas zu den Ergebnissen mitteilen. Zehn meiner Bienenvölker sind seit 2017 Teil dieses Langzeitmonitorings.

Fazit: Es sieht gut aus.

Die Varroasituation war in den von Hohenheim betreuten DeBiMo-Völkern besser als im Herbst 2016. Wir können also etwas entspannter sein. Für meine eigenen Völkern sieht es noch etwas besser aus, da sie mit 1,4% (1,4 Varroamilben auf 100 Bienen) deutlich unter dem Durchschnitt von 3,8% liegen.

Selbstverständlich sagen diese Daten nicht aus, welches Volk den Winter gut übersteht und welches nicht. Neben den Milben gibt es schließlich noch andere Einflussfaktoren. Es lässt sich aber prognostizieren, dass wir weniger Ausfälle aufgrund von Varroa haben sollten, als im letzten Winter.

Jahr  Befall im Herbst
2012  2,9%
2013  4,6%
2014  5,1%
2015  3,6%
2016  4,5%
2017  3,8%

[Quelle Grafik und Daten: DeBiMo LAB Hohenheim]