Auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Großbottwar liest es sich so:

2014024 H0 Tierrettung
Es wurde mitgeilt, dass sich in einem Garten ein Wespennest befinden würde. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich jedoch nicht um Wespen sondern um Bienen handelte. Der Imker wurde informiert und die Feuerwehr konnte wieder abrücken“

Mitten auf einer Wiese befand sich ein Teppich aus Honigbienen. Mit den Händen und einer Kehrschaufel wurden sie vom Imker fachmännisch in einen Eimer geschaufelt. Die Bienen haben schnell ein neues Zuhause gebraucht und meine Ablegerbeuten standen gerade bei der Imkerei bereit. Witzigerweise wohnt dieses Bienenvolk also jetzt in einer Beute mit roten Hochboden und roten Dach. So muss das sein, bei einem Feuerwehrschwarm.

Viele Grüße an Christian und seine Kollegen von der Feuerwehr in Großbottwar.