Wie erwartet, war die Menge an Sommerhonig extrem bescheiden. Nach dem einigermaßen guten Ertrag bei der Frühtracht, dem Blütenhonig, gab es dieses Mal wirklich nur ganz wenig. Aus den meisten Honigräumen haben wir nur 4-5 auch nur teilweise gefüllte Waben entnommen und den Rest den Bienen gelassen.

2016Sommerhonig2-IMG_3079

Was die Menge nicht kann, macht aber der Geschmack wett. Der Honig ist sehr dunkel und schmeckt sehr aromatisch. Offenbar haben sich die Bienen aufgrund der kaum noch vorhandenen Tracht im Umfeld der beiden Bienenstände und der kurzen Blüte der Linden auch etwas aus dem Wald besorgt.

2016Sommerhonig3-IMG_3083

2016Sommerhonig4-IMG_3095

Bei so wenig Honig hat ein Nachmittag und Abend für die ganze Ernte ausgereicht.