Die Ableger sind weit abseits der dauerhaft genutzten Bienenstände aufgestellt. So haben sie mehr Ruhe, um ihre Königinnen zu bilden und sich zu entwickeln. Die ersten dieser Ableger sind nun so weit, dass sie die Ablegerkästen komplett füllen und werden daher zu den Bienenständen umgezogen und in normale Beuten umgesetzt. Sie werden weiterhin noch etwas zugefüttert, um den Wabenbau zu stimulieren.

Ableger sind auf den Bildern daran zu erkennen, dass sie nur eine Zarge benötigen. Wirtschaftsvölker haben je nach Größe und Leistungsfähigkeit eine weitere Halb- oder Ganzzarge bzw. manchmal auch zwei Honigräume.