Die Bienenvölker im Schwäbisch-Fränkischem Wald haben nach der ersten Ernte Mitte Juni nochmal soviel Honig eingetragen, dass sich das Schleudern lohnt. Nach den starken Regenfällen und dem damit einhergehenden Rückgang der Honigtauerzeuger ist es wie im Juni kein reiner Waldhonig, sondern ein sehr aromatischer und dunkler Sommerhonig.

Die „Waldbienen“ haben dieses Jahr einen überaus leckeren Beitrag zur Honigernte der Bottwarbienen geleistet und wir werden sehr wahrscheinlich auch nächstes Jahr wieder in paar Wirtschaftsvölker in dieser Gegend aufstellen.

An dieser Stelle auch nochmals vielen Dank an den Revierförster, der unsere Waldwanderung hervorragend unterstützt hat. Vielen Dank für die sachkundige und unkomplizierte Zusammenarbeit!